Nachhaltigkeit bei OPTIPLAN

Ein Unternehmen kann sich nur dann nachhaltig entwickeln, wenn es sich langfristig für die Erhaltung der Umwelt und die Verbesserung der Lebensqualität einsetzt. 

Bereiche

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Als zukunftsorientiertes Unternehmen liegt uns die Zukunft nachfolgender Generationen besonders am Herzen. Unser Anspruch ist es daher, dort aktiv zu werden wo wir durch unser soziales, ökonomisches und ökologisches Handeln den größten Mehrwert für die Umwelt und die Gesellschaft leisten können. 

 
Produkte

Innovation als Zeichen nachhaltiger

Verantwortung

Innovation bedeutet für uns ebenso die Entwicklung nachhaltiger Produkte. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Kunden, Lieferanten und Partnern zusammen, um Lösungen für die Anforderungen von Morgen auf den Markt zu bringen. Jüngstes Beispiel ist unsere POLYDET® r-PET Produktlinie, welche für die neue Generation nachhaltiger GFK-Produkte steht. In Kooperation mit unseren Kunden und Geschäftspartnern konnten wir so unter Einbezug recycelter PET-Flaschen ein nachhaltiges Harz entwickeln, welches den Eigenschaften herkömmlicher Harze nicht nachsteht. Pro produzierten Verteileraufbau können so beispielsweise circa 40 PET-Flaschen recycelt und in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden. Zusätzlich forschen wir an Alternativen zur Verstärkung unserer Kunststoffe mit Naturfasern. 

 
Energiepolitik

Für mehr Klimaschutz

Wir setzen uns dafür ein unsere energiebezogenen Leistungen systematisch und kontinuierlich zu optimieren. Durch die Umsetzung unseres Energiemanagementsystems ist die Steigerung der Energieeffizienz fester Bestandteil aller Abteilungen und Entwicklungen. So beziehen wir bereits jetzt 85% des Energiebedarfs für das Verwaltungsgebäude aus unserer Nachverbrennungsanlage. Durch die Anschaffung von Photovoltaik-Anlagen wird der Zukauf von Fremdenergie zusätzlich gemindert. Diese beziehen wir ausschließlich aus 100%  Ökostrom. Mit der Umstellung unseres Fuhrparks auf E-Mobilität senken wir darüber hinaus unseren CO2 -Ausstoß für eine bessere Umwelt!

 
Ressourceneffizienz

Nachhaltiger Materialienumgang

Ein ressourcenschonender Umgang mit unseren Materialien ist für uns nicht nur aus ökonomischen Gründen wichtig, sondern auch im Hinblick auf die ökologische Nachhaltigkeit. Es ist uns daher ein Anliegen das Aufkommen von Abfall und Restprodukten auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Dass wir dies konsequent umsetzen, zeigt die Reduktion unserer Abfallmenge pro produzierten Quadratmeter um 23% seit 2018.

 
Nachhaltige Wertschöpfungskette

Gemeinsam zu mehr Umweltschutz

Ziele gehen wir gemeinsam mit unseren Partnern an. Aus diesem Grund ist es für uns ebenso wichtig firmenübergreifend das Engagement für mehr Umweltschutz zu fördern. Deshalb erwarten wir auch von unseren Lieferanten und Dienstleistern ein verantwortungsvolles und umweltbewusstes Handeln und entwickeln mit unseren Kunden nachhaltige Produktlösungen. Nur so können über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg Umweltauswirkungen verringert werden.

 
Gesundheit

Für das Wohl unserer Mitarbeiter

Als mittelständisches Unternehmen tragen wir nicht nur Verantwortung für die Umwelt, sondern auch insbesondere für unsere rund 150 Mitarbeiter. Arbeitsschutz und Anlagensicherheit sind daher für uns stets oberste Priorität. Durch unser Gesundheitsmanagement, wie Sport- und Fitnessangebote, fördern wir zusätzlich die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter.

 
Unser Engagement für die Umwelt

Nachhaltigkeit in Zahlen

Mit unseren konsequenten Umwelt- und Energiemanagement leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt und die Gesellschaft. Überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit unserer Maßnahmen.

85%

des Energiebedarfs für das Verwaltungsgebäude generieren wir aus unserer Nachverbrennungsanlage

16%

des Energieverbrauchs speisen wir durch eigene Photovoltaik-Anlagen

100%

Ökostrom beziehen wir von den Fremdenergieanbietern

23%

Abfallreduktion pro produzierten Quadratmeter seit 2018